Kirchliche Pädagogische Hochschule

Kirchliche Pädagogische Hochschule

Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz

Die Kirchliche Pädagogische Hochschule der Diözese Graz-Seckau, KPH Graz, ist eine staatlich anerkannte Private Pädagogische Hochschule der LehrerInnenbildung mit besonderem Profil.

Die KPH Graz bietet im Ausbildungsbereich Bachelor- und Masterstudien für die Primarstufe und Sekundarstufe an. Das Studium für das Unterrichtsfach Katholische Religion in der Sekundarstufe und die Spezialisierung Vertiefende Religionspädagogik für die Primarstufe werden in Kooperation mit der Theologischen Fakultät der Universität Graz durchgeführt. Seit 1.Oktober 2017 ist das Institut für Religionspädagogik Klagenfurt (vormals kphe Kärnten) Teil der KPH Graz.

Die KPH Graz soll ein Lehr- und Lernort mit „höchster Forderung bei höchster Achtung“ (A.S. Makarenko) sein und ein „Lebensraum, in dem der Geist der Freiheit und der Liebe des Evangeliums lebendig ist“.

II. Vat.

Praxisvolksschule sowie Fort- und Weiterbildungsangebot

In die KPH Graz ist eine Praxisvolksschule mit reformpädagogischen Schwerpunkten integriert. Im Sinne des Life Long Learning ist die KPH Graz auch eine Partnerin für alle bereits im Dienst stehenden PädagogInnen und richtet sich mit einem breiten Fort- und Weiterbildungsangebot an LehrerInnen und ReligionslehrerInnen, sowie an Sozial- und KindergartenpädagogInnen.

An der KPH Graz geschieht die Bildung von LehrerInnen und PädagogInnen auf der Basis eines christlichen Menschen-, Welt- und Gottesbildes, nach den aktuellen wissenschaftlichen Standards der LehrerInnenbildung und in einem lebendigen Diskurs zwischen Pädagogik, Theologie und den weiteren relevanten Fachwissenschaften.

Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz